Studium – Karriere – Ausbildung

-Studium – Karriere – Ausbildung-
­

Stipendium – finanzielle Unterstützung für das Studium

Wozu dient ein Stipendium? Ein Stipendium bezweckt heute allgemein die finanzielle Unterstützung von Personen mit herausragenden Leistungen. Dabei kann dies verschiedene Bereiche betreffen. Sowohl Schüler und Studenten als auch Sportler oder Künstler können ein Stipendium erhalten. Nach dem Einkommenssteuergesetz werden Einnahmen durch Stipendien nicht versteuert. Wer bekommt ein Stipendium? Die Möglichkeit, ein Stipendium zu erhalten besteht besonders für begabte Studierende, da Stiftungen sie auf ihrem Weg zu einem gut qualifizierten Abschluss unterstützen wollen, um so die Ausbildung von Fachpersonal für Wirtschaft, Medien, Wissenschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft zu sichern. Auch besonders für Personen, mit Migrationshintergrund oder einer Familie ohne Hochschulerfahrung sollen Stipendien ein Wegbegleiter sein.

Fernstudium eine Alternative zum klassischen Studium?

Kann das Fernstudium eine Chance sein? Direktstudiengänge werden in Deutschland in den meisten Fällen sofort nach dem Abitur aufgenommen. Wer sich für eine Berufsausbildung entschieden hat, muss dennoch nicht auf ein Studium verzichten. Parallel zum beruflichen Alltag kann ein Fernstudium absolviert werden. Hierbei ist es möglich, zwischen einem Studium mit Hochschulabschluss und Lehrgängen mit abschließendem Zertifikat oder mit einer Prüfung durch die IHK zu wählen. Die Studiendauer ist festgelegt, oft besteht aber die Möglichkeit, diesen Zeitrahmen begrenzt überschreiten zu können. Daher ist diese Art des Studierens sehr flexibel und gerade für Frauen, die in der Babypause sind oder schon Kinder haben, eine echte Alternative, parallel zu Beruf und Familie.

Studentenjobs im Online Marketing

Fast jeder Student in Deutschand hat einen Nebenjob. Bei einem Studentenjob in einer Online Agentur kann man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Online Agenturen sind meist spezialisiert auf Werbung und andere Maßnahmen im Internet. Da das Internet ein Wirtschaftsraum ist, der noch immer unterschätzt wird und sich daher stark im Wachstum befindet, ist der Job nahezu krisensicher. Ein weiterer Vorteil: Als Designstudent etwa oder als Journalistenschüler kann man bei einem Nebenjob in einer Online Marketing Agentur erste Berufserfahrungen sammeln, und das bereits während des Studiums.

Duale Studium – die Alternative für Praktiker mit Verstand!

Für alle, die zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wollen, kommt ein „Duales Studium“ in Frage. Doch zuerst einmal: was ist ein Duales Studium? Hier fährt der Student zweigleisig, während er einmal eine praktische Ausbildung macht, beispielsweise zum Industriekaufmann, studiert er berufsbegleitend zum Beispiel Betriebswirtschaft. In der Regel wird so ein Studium nicht von einer Universität, sondern von einem Betrieb angeboten. Firmen wie Siemens bieten so ein Studium an, genauso wie Banken, sogar im Einzelhandel wird diese Form immer beliebter. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Der Student erhält eine handfeste Ausbildung, verdient von Anfang an gutes Geld, eine Art Stipendium und eine Ausbildungsvergütung. Im Notfall kann er schon auf einen erlernten Beruf zurückgreifen. Die Studenten können die Theorie sofort in die Praxis umsetzen, wodurch sich Wissen viel besser einprägt. Statt überfüllter Hörsäle gibt es kleine Vorlesungsgruppen und eine individuelle Betreuung durch die Professoren. Sobald der Student sein Studium absolviert hat, braucht er sich um seine Anstellung keine Gedanken zu machen. Die ist ihm sicher. Schließlich hat der Betrieb viel Geld in ihn investiert. Das Studium dauert ca. 3-4 Jahre, dabei ist die Ausbildung mit eingeschlossen.

Psycho Stress und Burnout im Studium

Warum sind Studenten Burnout gefährdet? Eine kurzfristige Überlastung, vielleicht auch ein kleinerer Nervenzusammenbruch – fast jeder (ehemalige) Student kam sicherlich während seiner Prüfungsphase einmal psychisch an seine Grenzen, doch jetzt machen sich immer öfter Burnouts in Studentenkreisen bemerkbar. Die Atmosphäre, in der Studenten sich heute wiederfinden, ist geprägt von Erfolgsdruck und so entstehen Drucksituationen, denen sich viele Studenten nicht mehr gewachsen fühlen.

Praktikum im Ausland – ein Karriereturbo?

Ein Praktikum im Ausland, davon träumen viele. Nicht nur im Studium, sondern auch im Berufsleben kann so Auslandsaufenthalt eine große Bereicherung sein. Doch nicht nur beruflich, auch persönlich kann so ein Praktikum im Ausland ein großer Schritt nach vorn sein. Warum man unbedingt so ein Praktikum im Ausland unternehmen sollte, das leuchtet nicht jedem sofort ein. Zum Einen werden bei so einem Praktikum die Sprach- und Kulturkenntnisse gefestigt, ein Riesenvorteil wenn man sich im Berufsleben bewähren möchte. Doch nicht nur die Sprachkenntnisse sind ein Vorteil, der Auslandspraktikant lernt von selbst die Arbeitsweise in anderen Ländern und kann so seine Eigenen verbessern und reflektieren. Dabei kann man all das aufnehmen, was man durch seine eigenen kulturellen Wurzeln noch nicht kennt oder erlernt hat.